Frauenkammerchor Rheine

Schauen Sie sich auf unserer Website um und erfahren Sie, wer wir sind, was wir tun und wie Sie uns hören oder bei uns mitsingen können. Schön, dass Sie da sind.

Der Chor

Der Frauenkammerchor Rheine wurde im September 2016 gegründet. 
Er sieht sich anspruchsvoller klassischer Frauenchorliteratur in kleiner Besetzung aus allen Epochen verpflichtet. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf selten gehörter Chorliteratur abseits des üblichen Frauenchorrepertoires.

Unser Chorleiter

Sebastian Zint, Chordirektor FDC,
studierte Schulmusik mit den Fächern Gitarre, Gesang und Chorleitung an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster, sowie Chorleitung und Gesangspädagogik an der Hochschule Osnabrück.
Er arbeitet als freier Chorleiter, Stimmbildner und Komponist und hat als Lehrbeauftragter für die WWU Münster und die Hochschule Osnabrück gearbeitet.
Er ist Stimmbildungslehrer an der Lehranstalt für Logopädie der DAA Osnabrück.
Zusammen mit seiner Ehefrau und zwei Kindern lebt er in Hörstel-Bevergern.


Mitsingen

Der Chor hat eine stabile Besetzung erreicht.
Um komplexere Stücke in größerer Besetzung singen zu können, streben wir eine Erweiterung unseres Chores an. 
Wir freuen uns über neue Mitsängerinnen im Alt, Mezzosopran und Sopran.
Chorerfahrung ist Voraussetzung, Notenkenntnisse sind von Vorteil.
Kontaktaufnahme und  Terminvereinbarung für einen unverbindlichen Probenbesuch unter:

[email protected]

Wir proben freitagabends von 19.30 - 21.30 Uhr 
im Lambertihaus in Rheine-Altenrheine, Lambertiring 1

Genaue Informationen gerne im Mailkontakt.

Möchten Sie uns unterstützen?

Über den unten angegebenen Link können Sie uns mit Ihrer Geldspende unterstützen, damit wir zukünftig weitere größere Projekte planen können. Eines unserer nächsten Konzerte wird die Uraufführung eines von unserem Chorleiter komponierten Stückes "Die Reise des Heiligen Brendan" sein. Dafür werden einige Solisten benötigt. Da wir nur ein Chor in kleiner Besetzung sind, freuen wir uns über jede noch so kleine Zuwendung!

Klicken Sie einfach auf den Link. Sie werden zu einem Spendenportal weitergeleitet. Über Ihre Spende erhalten Sie automatisch im Folgejahr einen Nachweis für Ihre Steuererklärung.